WordPress

Connect:

Jeder kennt WordPress oder hat zumindest schon mal davon gehört. WordPress ist eines der beliebtesten und meist genutzten CMS – Content-Management-Systeme.

Aber was bedeutet das?

Das bedeutet, dass WordPress viele Vorteile für den User aber auch für den Webseitenbesucher bereithält. Ein Content-Management-System macht die Organisation von Webinhalten einfach, übersichtlich und benutzerfreundlich. Auch wenn man von Anfang an nicht gleich alle Vorteile versteht, ist eines der Hauptgründe für WordPress die einfache Handhabung. Nicht-Experten können ihre Webseite auf dem neuesten Stand halten, ohne externe Hilfe. Bei näherem Erkunden von WordPress erkennt man die vielen Möglichkeiten, Webseiteninhalte in intelligenter Weise zu organisieren, automatisiert und zeitsparend.

Vorteile von WordPress

Der Hauptvorteil liegt in der Art und Weise wie WordPress den Inhalt/Content organisiert. WordPress ist eine datenbankbasierte Anwendung. Die Möglichkeit mit dynamischem Content zu arbeiten, erweitert die Funktionalität von WordPress enorm. Filteroptionen wie Kategorien und Tags (Schlüsselworte) helfen den Inhalt zu strukturieren und intelligent weiterzuverwenden. Vielfältige Automatisierungen sind möglich und erleichtern nicht nur den Webseiten-Workflow, sondern der strukturierte Inhalt ist auch ausgesprochen benutzerfreundlich. Letztendlich machen wir Webseiten für unsere User!

WordPress in Eigenregie von Anfang an?

Auch wenn WordPress einfach in der Handhabung ist, muss man sich doch erst einiges Wissen aneignen, um die Seite richtig anzulegen. Zwar gibt es unzählige vorgefertigte Templates, aber ein Template macht noch keine gute WordPress Webseite.
WordPress ist modular aufgebaut d. h. nach der ersten Installation erhält man es in seiner minimalsten Form. Mithilfe von Plugins erweitert man dann seinen Bedürfnissen entsprechend. Und das ist ein wichtiger Aspekt von WordPress: Wir fügen nur hinzu was wir wirklich brauchen!

Lassen Sie Ihre WordPress Seite erstellen

Ich empfehle die Erstellung der WordPress Seite von einem Profi. Wenn die Seite steht, ist es einfach, das Ruder zu übernehmen. Einen Profi deshalb, weil auch Punkte wie Usability, Sicherheit und Backups beachtet werden müssen. Das Anlegen von dynamischem Content ist außerdem eines der wichtigsten Funktionen in WordPress, mit dem sich Laien nicht auskennen.

Stefanie Murphy

Stefanie Murphy

Dipl. Des. (FH)
Webdesign, WordPress & Werbemittel
Durch meine Artikel möchte ich meine Erfahrungen als Web- und Printdesignerin weitergeben.